Wenn ich ehrlich bin habe ich ziemliche Probleme mit dem Titel dieses Tags. Ich bin niemand der wegen ein paar Daten gleich ausflippt, allgemein bin ich nur schwer aus der Ruhe zu bringen. Aber wenn man den Namen mal beiseite lässt, dann beinhaltet er ein paar coole Fragen die ich sehr gerne beantworten würde. Wenn euch also interessiert, was ich von meinem bisherigen Lesejahr so halte, dann solltet ihr weiter lesen.

1. Was ist das beste Buch, dass du bisher gelesen hast?

Das ist richtig schwer. Ich habe einige gute Bücher gelesen, aber das beste Buch? Das festzulegen ist eine großer Schritt. (Finde ich. Sorry, aber wenn ich das einmal sage, kann ich es nicht mehr zurück nehmen, oder?) *starrt minutenlang das Bücherregal an* Mir fallen natürlich jetzt nur Bücher aus dem vergangenen Jahr ein … Aber! Dieses Buch ist zwar nicht 2018 erschienen, aber so gesehen ist es auch nicht von letztem oder vorletztem Jahr – Jane Austens Verstand und Gefühl. Ich denke, wenn ich nach Schreibstil und Komplexität gehe läuft dieses Buch (Die Autorin wohl allgemein) den Neuerscheinungen den Rang ab. Ich hatte beim lesen richtig Spaß und fühlte mich erleuchtet, deswegen schätze ich dieses Buch besonders.

2. Die beste Fortsetzung, die du bisher gelesen hast?

Das fällt mir wieder leichter und da ich nur wirklich neue Bücher in diesem Tag nennen will, fallen re-reads und Reihen, die bereits vor 2018 erschienen sind weg. Im Februar ist Sightwitch von Susan Dennard erschienen, Teil 2.5 der Witchlands-Reihe und all die neuen Infos, die Rückblicke, die Details haben meine Liebe zu der Reihe wieder und wieder bestätigt.

3. Welche Neuerscheinung hast du bisher noch nicht gelesen, aber möchtest?

Haha, Gedächtnis wie ein Sieb und so, ich habe keinen Plan mehr, welche Neuerscheinungen ich noch nicht gelesen habe bzw. lesen wollte. Kürzlich erschien Reaper at the Gates (Sabaa Tahir) und The Burning Maze (Rick Riordan), denen ich mich am Ende der Prüfungen gerne widmen möchte.

4. Deine meist erwartete Neuerscheinung für das nächste halbe Jahr? 

Die ist wohl The Darkest Legacy von Alexandra Bracken. Zu’s Geschichte im Universum der Psi! Nachdem ich die komplette Darkest Minds Reihe gelesen habe, freue ich mich sehr auf Neues aus dieser spannenden Welt.

5. Deine größte Enttäuschung bisher?

Das gab es leider einige. Aber die größte Enttäuschung war Soul Mates 2 von Bianca Iosivoni, da hatte ich mir wesentlich mehr erhofft. Von allem!

6. Deine größte Überraschung bisher?

Die geht dann wohl an 125 Tage Leben von Tina Köpke. Obwohl ich gewisse Erwartungen hatte, hat Tina sie alle übertroffen.

7. Dein liebster neuer Autor?

Ganz klar Alexandra Bracken. Ich mochte bereits ihr Middlegrade Buch The Dreadful Tale of Prosper Redding (So viele Halloween- und Herbst-Vibes, es ist einfach wunderbar.) und nachdem ich dieses Jahr ihre – muss ich es echt schon wieder schreiben? – Darkest Minds Reihe gelesen habe, ist für mich klar, dass Alex eine meiner neuen auto-buy-authors ist.

8. Dein neuester fiktionaler Crush?

Da ich ja nur von Büchern ausgehen kann, fällt die Wahl auf – Überaschung! – Liam von The Darkest Minds. Ich mag seinen Ethusiasmus, seine Bodenständigkeit und seinen moralischen Kompass. In all den drei Büchern hat er mich durchweg überzeugt.

9. Dein neuester liebster Charakter?

Da ich Liam nicht nochmal nennen kann, fällt die Wahl hierbei auf Ryber aus Sightwitch. Obwohl Ruby (TDM) ebenfalls nahe dran ist.

10. Welches Buch hat dich zum weinen gebracht?

Das ist schwieeeerig. Mich zum weinen zu bringen – vor allem in Büchern – ist ein großes Stück Arbeit. Deswegen kann ich auch nur einen re-Read von Harry Potter and the Deathly Hallows nennen, da musste ich beim Stein der Auferstehung im Verbotenen Wald schon ein paar Tränchen verdrücken. Was Lupin gesagt hat … Oi, das wird mich glaube ich, jedes Mal kriegen.

11. Welches Buch hat dich glücklich gemacht?

Ganz klar, Leah on the Offbeat. Ich denke, kein Buch aus dem Simon-Verse kann mich unglücklich machen. Diese Figuren sind purer Zucker, undramatisch und die nettesten Menschen, von denen ich je gelesen habe.

12. Deine liebste Buch-zu-Film-Adaption, die du bisher gesehen hast?

Keine. Ehem … ich war bisher dreimal im Kino in diesem Jahr und kein Film war eine Buchadaption. Ich freue mich aber sehr auf Love, Simon und The Darkest Minds (Hat eigentlich jemand mitgezählt, wie oft ich diese Reihe jetzt schon erwähnt habe?), die ich demnächst gucken werde.

13. Deine liebste Rezension, die du bisher geschrieben hast?

Das ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen von 125 Tage Leben und Farbenblind. Da Farbenblind ein „wichtigeres“ Thema behandelt geht dieser Titel an es.

14. Das schönste Buch, dass du bisher gekauft hast?

Oh, da gibt es Viele. Hero at the Fall (UK) und Carry On (Taschenbuch) habe ich auf jeden Fall hauptsächlich wegen der Cover gekauft. Ich weiß, das ist oberflächlich, aber da ich auch viel Gutes über die Bücher gehört habe, fühle ich mich nicht ganz so schlecht, denn lesen will ich sie auf jeden Fall auch.

15. Welche Bücher musst du bis zum Ende des Jahres gelesen haben?

Abgesehen davon, dass ich gerne endlich meine angefangenen Reihen beenden möchte (Wie ToG und und TDA) will ich endlich mal auf den The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue Zug aufspringen und gesammelte vollständige Reihen wie Die Wölfe von Mercy Falls und Rebel of the Sands und die Luna-Chroniken lesen.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Bücher haben euch in diesen 6 Monaten besonders beeindruckt? Welche Bücher empfiehlt ihr?

5 thoughts on “Mid Year Book Freak Out [TAG]”

  1. 1. Ich finde das Bild richtig schön! 🙂
    2. Ich finde TDM kann man gar nicht oft genug erwähnen, ich habe das Gefühl in Deutschland ist die relativ unbekannt, dabei ist sie so großartig. Ich habe die Reihe dank Reread des ersten Teils noch einmal neu lieben gelernt und lese zwar immer noch am letzten, aber das liegt glaube ich echt einfach daran, dass ich nicht möchte, dass es vorbei ist – und ich will die Charaktere einfach nicht leiden sehen 😀
    3. Du hast The Gentlemans Guide noch nicht gelesen? (Ich würde an dieser Stelle gerne einen geschockten emoji einfügen, also… stell dir hier einfach einen vor :D) Ich glaube ich muss nicht erwähnen, wie großartig TGGTVAV ist, im Internet wird ja genug Liebe für dieses Buch verbreitet. Und ich liebe den ersten Band der Mercy Falls Reihe, Nach dem Sommer ist mein ultimatives Herzensbuch, weil es eines der ersten Bücher war, die ich abgesehen von Harry Potter geliebt habe. Ich weiß nicht, ob ich es heute noch so mögen würde, aber ich verbinde einfach so viele schöne Erinnerungen mit diesem Buch… hach 🙂

    Alles Liebe,
    Katharina

    1. 1. Danke, ich habe ewig gebraucht, um die richtigen Bücher für die Farbübergänge zu finden – besonders von Lila zu Rosa war schwierig.
      2. Du hast Recht, bisher habe ich sehr wenig von der Reihe in Deutschland gehört, vielleicht kann der Film das ja ändern. Ich glaube, sie sind ein wenig zu früh erschienen, da war der Hype um Dystopien noch nicht so ausgebrochen.
      3. Ich weiß (*schämt sich*) … Ich hatte es vor, seit ich das Buch bei Epic Reads und in der Owlcreate gesehen habe, aber irgendwie kam ich nie dazu. Anfangs wollte ich gerne die Ausgabe von den Königskindern haben, dann habe ich aber gemerkt, wie schlimm Übersetzungen sein können und dann waren irgendwie andere Sachen/Bücher wichtiger … Na, vielleicht klappt es ja im Sommer.

      Vielen Dank für deinen lieben (und schnellen) Kommentar, ich mochte deinen Tag auch sehr gerne. Deswegen kam ich erst darauf den selber mal zu schreiben. 🙂

      Alles Liebe zurück,
      Frizzi

  2. Liebe Friederike,
    ich finde den Titel des Tags ebenfalls furchtbar, auch wenn er treffend ist. Zumindest das „Mid Year“ 😀
    Es hat Spaß gemacht, deine Antworten zu lesen <3
    Liebe Grüße,
    Janika

    1. Hallo,
      Ich bin mega erleichtert, dass ich da nicht alleine dastehe. 🙂
      Ich mache leider viel zu selten solche Tags, dabei ist es so schön diese Fragen zu beantworten, man setzt sich einfach nochmal ganz neu mit den gelesenen Büchern auseinandern.
      Vielen lieben Danke für deinen Kommentar, ich hoffe, du hast noch einen schönen Tag.

      Alles Liebe, Frizzi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: