Ich habe endlich die Zeit gefunden einen meiner Buchmesse-Schätze zu lesen! Dieses besondere Buch war in einem Goodie-Bag des Romance&Dinner enthalten und wurde von der wunderbaren Michelle Schrenk geschrieben. Und wer noch keinen Bock auf Herbst und Kälte hat, der sollte sich dieses Buch unbedingt mal näher anschauen.

Rike kann es kaum fassen: Da lässt sie sich endlich mal zu einem Urlaub breitschlagen und dann lässt ihr bester-Freund-und-Mitreisender Thomas sie einfach sitzen. Für eine Frau! Oder auch – die Liebe seines Lebens. Schäumend vor Wut steigt sie dann aber doch in den Zug nach Cuxhafen und muss sich prompt mit einem Typen herumschlagen, den das Vibrieren ihres Handys nervt. So hat sich Rike das sicherlich nicht vorgestellt. Ihre beste Freundin Jana überredet sie aber schlussendlich doch in die kleine Pension Sommertraum einzuchecken, denn schlimmer kann es ja nicht mehr werden, oder?

Ich war von diesem kleinen Büchlein wirklich positiv überrascht. Trotz der knapp 200 Seiten hat die Autorin da ganz viel Liebe und Action reingesteckt und viel mehr aus der Geschichte heraus geholt, als ich erwartet hatte.

Rike ist eine arbeitswütige und motivierte Frau, die sich aber noch nie wirklich auf eine Beziehung eingelassen hat, weil sie einfach zu viel zu tun hat. Durch das ständige Umziehen als Kind hat sie gelernt, ihr Herz nicht zu sehr an Personen oder Orte zu hängen und ist seitdem immer auf dem Sprung. Länger als zwei Jahre hält sie es an einem Ort nicht aus.

Aber all ihre Prinzipien werden auf eine Probe gestellt, als sie Nils kennen lernt. Nils würde Rike ihr Handy am liebsten aus der Hand reißen und im Sand verbuddeln, damit sich auch mal dazu kommt, die wunderschöne Natur und das Meer zu genießen.

Natürlich steht hier die Liebesgeschichte im Vordergrund, aber nebenbei lernt Rike auch nicht aufzugeben und davonzulaufen und das alles wird durch ein wunderbares kleines Projekt realisiert, dass Rike bewältigen muss.

Michelle Schrenk schreibt sehr romantisch, mit dem Fokus auf dem was man hat und schätzen soll. Ihr Schreibstil ist erstaunlich klar und prägnant. Sie bringt die Dinge auf den Punkt und muss dafür keine großen Vergleiche anstellen. Michelle Schrenk schreibt einfach wie es ist. Es ist ein Buch voller Liebe zum Leben und den Möglichkeiten, die man hat, aber vielleicht gar nicht wahrnimmt.

Ich werde auf jeden Fall noch ein paar Bücher der Autorin lesen und bin schon sehr auf ihre Weihnachtsgeschichte gespannt.


Autor: Michelle Schrenk • Titel: Strandküsse und andere Turbulenzen • Verlag: canim Verlag • Format: Taschenbuch, eBook • Preis: 6,99 Euro (TB), 2,99 Euro (eBook) • Erscheinungstermin: 23.06.2017 • Neugierig?

2 thoughts on “[Rezension] Strandküsse und andere Turbulenzen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: