Wenn ihr seit April mal einen Blick auf meinen Blog geworfen habt, habt ihr sicherlich mitbekommen, dass ich absolut hingerissen bin von einer nicht-mehr-so-neuen Buchreihe: The Darkest Minds von Alexandra Bracken.

Am 16. August startet der Film The Darkest Minds – Die Überlebenden in den deutschen Kinos und basiert auf der gleichnamigen Buchreihe. Übersetzt wurde die Reihe ins Deutsche vom Goldmann-Verlag, die Bände 1 bis 3 sind dort unter den Titeln Die Überlebenden (Band 1), Die Überlebenden – Furchtlose Liebe (Band 2) und Die Überlebenden – Blut und Feuer (Band 3) zu finden.

 

Worum geht es?

Die Buchreihe dreht sich um Ruby, eine der wenigen Überlebenden einer Seuche in den U.S.A., die die Mehrheit der Kinder umgebracht hat. Diejenigen jedoch, die nicht an IAAN gestorben sind, begannen Fähigkeiten zu entwickeln, die den Erwachsenen Furcht einflößten. Aufgrund dieser Fähigkeiten wurden strikte Regelungen und Zählungen eingeführt und Kinder, die Fähigkeiten besaßen, wurden in Camps gebracht, wo man versuchte den Ursprung zu ergründen und sie zu heilen. Aber jedes Kind, das in einem dieser Camps steckt weiß, dass man nicht nach Heilung sucht.

Farben & Fähigkeiten

Die Fähigkeiten hat man nach Farben kategorisiert, um anhand der passenden farbigen Kleidung die Kinder sofort identifizieren zu können und entsprechend zu behandeln. Die ungefährlichsten sind die Grünen: Kinder mit besonders scharfer Intelligenz, die gut mit Zahlen und Rätseln umgehen können. Danach werden die Fähigkeiten materieller, wie bei den Blauen: Sie können Gegenstände bewegen, wie bei Telekinese. Die Gelben beherrschen Elektrizität. Alles von Lichtschaltern, über Steckdosen bis Stromkabel. Die letzten zwei Kategorien sind die Gefährlichsten und wurde am schwersten bewacht: Orange und Rot. Kinder mit orangen Fähigkeiten können den Geist ihrer Mitmenschen manipulieren, weshalb man sie oftmals mit Maulkörben zum schweigen bringen wollte. Und Kinder mit roten Fähigkeiten können Feuer aus dem Nichts beschwören.

Warum sollte man die Bücher kennen?

Abgesehen davon, dass ich immer noch ein großer Fan von Dystopien bin, verarbeiten die Bücher eine Menge relevanter Themen, die vor allem in den letzten Monaten wieder wichtiger geworden sind. In den Büchern werden Kinder, nur weil sie anders sind und nicht in ein Schema passen, furchtbar behandelt, viele Gräueltaten werden aus Angst, Wut und Einschüchterung heraus verübt. Die Camps sind unwirtlich, streng bewacht und haben in mir Vorstellungen der Konzentrationslager aus dem Dritten Reich geweckt. So furchtbar diese Vorstellungen auch sind, mir fällt keine bessere Möglichkeit (außer vielleicht einem Besuch vor Ort) ein, um junge Menschen wie Teenager, an dieses schwierige Thema heranzuführen. Wer ein bisschen die Augen offen gehalten hat, der weiß bestimmt, was in den letzten Monaten in den U.S.A. unter Trump passiert ist: Kinder in Käfigen. Näher an der Realität kann ein Buch gar nicht dran sein. Außerdem gibt es eine fantastische Auswahl an Figuren, fiese Plottwists und ganz wunderbare Beziehungen in dem Buch. Mehr dazu könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

Warum sollte man den Film sehen?

Jugendbuchverfilmungen sind wahnsinnig wichtig für junge Menschen. Zwischen den fantastischen Geschichten sind Botschaften von Verantwortung, Selbstständigkeit und Unabhängigkeit versteckt. Jugendbücher und -filme können ganze Generationen formen, man schaue sich nur mal die protestierenden Jugendlichen in Amerika für strengere Waffenkontrollen an. Mich spricht bei diesem Film vor allen der diverse Cast an: Ruby, die Protagonistin wird von niemand geringerem als Amandla Stenberg (Rue, TvP) gespielt und ist somit die erste farbige Dystopie-Heldin. Gwendolyn Christie (Game of Thrones, Star Wars) hat ebenfalls keine kleine Rolle und zwei weitere wichtige Figuren gehören ebenfalls anderen Ethnien an. Produziert wurde der Film von den Machern von Stranger Things und der Regisseurin Jennifer Yuh Nelson, die bereits Kung Fu Panda 2 gemacht hat.

Gewinnspiel

Das wirklich Tolle ist allerdings, dass ich 6 von euch kostenlos in den Film schicken kann. Ich verlose 2 x 2 Tickets auf dem Blog und 1 x 2 Tickets auf Instagram. Um für den Blog in den Lostopf zu hopsen, müsst ihr in den Kommentaren folgende Gewinnspielfrage beantworten:

Für welche Person würdest du quer durchs Land reisen, um sie zu retten? 

Ich bin gespannt auf eure Antworten. 

Teilnahmebedingungen 

  • Zur Teilnahme muss die gestellte Gewinnspielfrage in den Kommentaren beantwortet werden.
  • Teilnehmen können alle volljährigen Personen oder ab 14 Jahren mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.
  • Die Gewinner werden per Zufall ausgelost.
  • Die Teilnahme ist ab jetzt bis einschließlich 15. August 2018, 23:59 Uhr möglich.
  • Die Gewinner werden ab dem 16. August 2018 in diesem Beitrag bekannt gegeben. Der Gewinner / die Gewinnerin muss sich im Anschluss innerhalb von 48 Stunden melden, ansonsten wird neu ausgelost
  • Keine Barauszahlung. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Versandweg.
  • Der Gewinn (2 Tickets pro Person) wird von der Agentur S&L Medianetworx GmbH versendet. Die Daten werden hierfür an die Agentur weitergegeben und anschließend selbstverständlich gelöscht.

*Dieser Beitrag wird als Werbung gekennzeichnet, da an ihn eine Verlosung gekoppelt ist. 

Die Gewinner (16.08.2018 – Nachtrag)

Gewonnen haben Raffis Bookshelf und Evilgenius! Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt.

6 thoughts on “Verlosung zu The Darkest Minds: Die Überlebenden”

  1. Ich habe einen wirklich unglaublich guten Freund, der allerdings mehrere 100 km von mir weg wohnt… aber für ihn würde ich alles tun. Besonders wenn es darum Geht ihn zu retten.
    Die Reihe interessiert mich ja schon Land und muss glaub echt mal die Bücher lesen 🙂
    Toller Beitrag!

    1. Lieber Raphael,

      Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen! Ich habe dir bereits eine Mail geschickt, bitte antworte auf diese so schnell wie möglich. (Du musst vielleicht auch im Spamordner gucken.) Vielen Dank für deine lieben Worte, ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut.
      Viel Spaß beim Film!

      Alles Liebe, Friederike.

  2. Meine ältere Schwester (obwohl ich sie nie als solche betrachte ^^) und mein kleiner Bruder. Um sie zu retten, würde ich mehr tun, als nur quer durch das ganze Land zu reisen, egal, wie oft wir aneinandergeraten.
    Ich bin mir in Bezug auf die Reihe noch unsicher, aber wenn die Verfilmung gelungen ist, könnte sie mit ziemlicher Sicherheit das Zünglein an der Waage sein 😉

    1. Herzlichen Glückwunsch!
      Du hast einmal 2 Kinotickets gewonnen! Ich habe dir bereits eine Mail geschrieben, wäre toll, wenn du mir auf diese antwortest, damit dir dein Gewinn zu gesendet werden kann.

      Alles Liebe, Friederike.

  3. Huhu Frizzi,
    da hast du aber einen tollen Beitrag und ein schönes Gewinnspiel auf die Beine gestellt. Das laß sich alles echt schön 🙂
    Ich habe vor einiger Zeit die ersten beiden Romane der Reihe gelesen. Fand sie zwar ganz gut, aber vollauf gepackt haben die mich nicht. Vielleicht ist der Film ja besser / anders und kann mich dann noch vollauf überzeugen 🙂
    Daher mache ich auch gerne beim Gewinnspiel mit.
    Ich würde für meine Freundin, meine Freunde und natürlich für meine Familie auf jeden Fall durchs ganze Land ziehen, das steht außer Frage! 🙂

    Liebe Grüße
    Philip

  4. Uhh wie cool! Der Film klingt super interessant 😱
    Aber voll die schwere Frage hahah, dennoch würde ich sagen ich würde natürlich für meine Familie, meine besten Freunde und auch meine großen Lieben wie Harry Styles etc. (lol) durchs ganze Land reisen (nicht, dass ich das so schon nicht für Konzerte mache haha) 😂
    Liebe Grüße, kath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.